Pferde gesund füttern – auch mit weniger Heu

Als Folge der langen und weiter andauernden Trockenheit ist Heu knapp oder/und teuer. Bevor Sie Heu zweifelhafter Herkunft oder mindere Qualität erwerben, möchten wir Ihnen Alternativen in der Fütterung vorstellen.

Unsere Fütterungsempfehlung für Sie:
(Beispiel für 600 kg/LM Warmblut Tagesration)

  • 2/3 der bisher vorgelegten Gesamtmenge weiter als Heu
  • 1/3 der Heumenge durch Stroh ersetzten (max. 4 kg Stroh/Tag)
  • 200 g Sojaextraktionsschrot (liefert hochwertiges Protein, Aminosäuren und Cal/ P)
  • 80 g Vilofoss Pferd pelletiert (als Mineralstoff)
  • 200 g Linum – Plus (setzt die Schleimstoffe frei)

Zur Verhinderung einer Obstipation (Verstopfung), empfiehlt es sich die beizugebende Strohmenge in einem Zeitraum von etwa 4 Wochen zu adaptieren.

Sollte in absehbarer Zeit das Heu komplett in der Ration fehlen, kann dieses mit Heucobs (eingeweicht) ersetzt werden. Dann sollte die gefütterte Strohmenge jedoch 1 kg je 100 kg LM weiterhin nicht überschreiten.

Die Reduktion der Heumenge kann zu kürzer und verminderter Kautätigkeit führen. Daher halten Sie bitte die Zahngesundheit im Blick.

Um die Weiden bestmöglich auf das nächste Frühjahr vorzubereiten, denken Sie bitte an eine rechtzeitige Nachsaat/Neuansaat im Herbst.

Bei Fragen steht Ihnen gern Stephanie Bormann zur Verfügung:

Mobil:   0170 - 9284132
E-Mail:   s.bormann@rudolfpeters.de