Berichte von unseren Veranstaltungen

RPL im Winter am 08. Februar 2019 in Oststeinbeck

Um die Kunden im Raum Stormarn und in den Vier- und Marschlande in diesem Frühjahr gleichermaßen anzusprechen und zu informieren, luden wir am vergangenen Freitag ins Gasthaus Schwarzenbeck nach Harvighorst ein.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den örtlichen Kundenbetreuer Thorsten Meyer, berichtete Vertriebsleiter Götz Gerke über aktuelle Entwicklungen im Hause RPL. Zu nennen wären da die Inbetriebnahme des Hafenlagers in Rostock und auch Bautätigkeiten in Nordwestmecklenburg und der Altmark. Abgerundet wurde der Vortrag durch die Vorstellung des RPL-Kundenserviceangebotes wie dem Kundenportal und der neuen Handelsplattform.

Nachfolgend berichtete Christof Niemann, Leiter Futtermittel, von Entwicklungen am Sojamarkt und von der Non-GMO-Fütterung.

Die Grundlage der Rinderfütterung war auch der Aufhänger des Grünlandvortrags von Riko Israel, der die Nutzung von hohen Intensitäten nach 2 Jahren Stress auf dem Grünland nach vorne stellte. Seine Kernaussage: Nur wer etwas tut, wird auch mehr ernten! Seine Themen waren die Nachsaat und ein angepasstes Düngermanagement, denn ohne entsprechende Erträge ist das Grünland zu teuer.

Einen kurzen Einblick in den Wurzelhorizont bot anschließend Thorsten Meyer mit einem Exkurs in den Mikronährstoffbereich, gleichlautend die Frage nach der richtigen Bodenanalyse. So wurde ein neues Analyseverfahren bzw. ein Bodenprobeservice der Eurofins vorgestellt, welches in kurzer Zeit und zu akzeptablen Preisen auch verfügbare Gehalte an Calcium und Phosphor offeriert!

Zum Abschluß des Vormittags bot Jens Hottendorff, als Leiter der Getreideabteilung, eine Betrachtung der Märkte nach der Dürre 2018 an. Vieles wurde kompensiert, so kam viel Mais aus der Ukraine und Weizen aus Rumänien und das Niedrigwasser brachte Warenströme aus dem Westen zum Erliegen. Alles das trifft uns heute, da Gerste aus Frankreich aktuell die Preise auf unserem Inlandsmarkt stark unter Druck setzt.
Mit Ausblick auf die kommende Ernte riet er das aktuelle Niveau für weitere Absicherungen zu nutzen!


RPL-Praxistag Rind am 21.11.2018 in Karstädt

Am 21.11.2018 fanden sich rund 80 Gäste zur jährlichen Rinderfachtagung in Karstädt ein. Nach einem deftigen Frühstück, begann die Veranstaltung mit einer kurzen Begrüßung von Christof Niemann.

Herr Dr. tho Seeth, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, ist im ersten Vortrag vor allem auf die Eutergesundheit der Kuh eingegangen. Er sprach über viele Risikofaktoren, die auf den Betrieben bestehen und wie sie vermieden oder begrenzt werden können.

Im zweiten Teil ging Jürgen Leerhoff, Verkaufsleiter Nord ForFarmers, auf die bestehende Grundfutterknappheit ein.  Er zeigte die Möglichkeiten und Grenzen der Rationsgestaltung auf und stellte den Aufschluss von Stroh mittels Natronlauge vor.

Nach einem Mittagessen im Gasthof zur Schmiede in Postlin fuhren die Teilnehmer zur Agrargenossenschaft Karstädt. Dort stellte der Geschäftsführer Herr Pawlowski seinen Betrieb vor. Im Anschluss durchliefen die Gäste den betrieb in drei Stationen:

Die erste Station leitete Niko Mammen, Fachberater Rind RPL, der auf die Bedeutung der intensiven Kälberaufzucht einging. Das neu konzipierte VLOG Kälberfutter Pekraft Vita Comfort Luz entspricht diesen Anforderungen und sorgt für eine kontinuierliche Gewichtszunahme und später zu einer leistungsbereiten Milchkuh.

Gerhard Schröder, Verkaufsleiter Pioneer, zeigte an seiner Station die Möglichkeiten zur Optimierung und Absicherung der Silomaiserträge. Bei der Anbauplanung ist auf die standortbezogene Sortenwahl zu achten.

Unsere Fachberaterin für Rind, Marina Lehmann, zeigte die Einflussmöglichkeiten von Fütterung und Management auf die Lebensleistung der Hochleistungskuh. Dabei stellte sie die Einflussmöglichkeiten von Futtermittelzusatzstoffen und deren Funktion im Stoffwechsel dar.

Zum Schluss wurde bei Kaffee und Kuchen der Tag ausgewertet.

Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme und freuen uns auf weitere gute Veranstaltungen.


RPL-Fachtagung Schweinehaltung am 05.06.2018 in Hanstedt II

Die RPL-Fachtagung zum Thema Schweinehaltung wurde am frühen Nachmittag von Christof Niemann eröffnet.

Herr Dr. Sven Kleinschmidt (LAVES Niedersachsen) stellte den Atemtrakt des Schweines vor. Bei der Erläuterung von Anatomie und Funktion ging er auf mögliche Erkrankungen ein und stellte die Abwehrmechanismen zur Krankheitsbekämpfung des Schweines vor. Bei der Gesundhaltung sind beispielsweise Temperatur und Ammoniakkonzentration der Stallluft mögliche Einflussfaktoren.

Im Anschluss berichtet Dr. Andreas Stukenborg (ForFarmers) über die Gesunderhaltung des Magen- Darmtraktes. Zur Unterstützung können dem Futter Säuren zugesetzt werden, die unterschiedliche Einsatzschwerpunkte haben. Außerdem hat die Futterstruktur Einfluss auf die Magen- und Darmflora.

Nach einer Pause folgte der Vortrag von Dr. Alfred Hüttmann (Senior Experten Service Bonn), der die Schweineproduktion in China darstellte. Er stellte heraus, dass das Land aktuell in Wissen aus westlichen Ländern investiert, wodurch die Produktionsleistung ansteigt.

Vielen Dank an alle Beteiligten, wir freuen uns auf das nächste Jahr!