Berichte von unseren Veranstaltungen

Holstein Vision – Kühe im Advent am 30 November in Bismark (Landkreis Stendal)

Traditionell haben sich die Holstein-Züchter aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern wieder in Bismark (Landkreis Stendal) getroffen, um in adventlicher Atmosphäre die schönsten Kühe zu prämieren. In diesem Jahr jedoch nicht, wie gewohnt, im Rahmen der altbekannten „Nikolausschau“ , sondern in neuem Gewand. Die Schau „Holstein Vision – Kühe im Advent“ am 30.11.2017 wurde auch von Rudolf Peters Landhandel als Sponsor unterstützt. Gleichzeitig wurde das Unternehmen mit einigen Schwerpunktthemen an einem Informationsstand vorgestellt. Ein besonderer Fokus lag dabei auf dem Produkt KlauP. Das Klauenpflegemittel auf Aluminiumsulfat-Basis eignet sich sowohl für Klauenbäder als auch für die Einzeltierbehandlung. Eine Anwendung empfiehlt sich besonders, wenn ein Milchviehbetrieb Tiere im Bestand hat, die an Mortellaro erkrankt sind. Rudolf Peters Landhandel ist exklusiver Handelspartner für die KlauP-Produkte. Seit Kurzem erfolgt diesbezüglich zudem eine Zusammenarbeit mit der RinderAllianz GmbH.

Zahlreiche Besucher verfolgten das Geschehen im Ring. In mehreren Wettbewerben wurden Siegerkühe gekürt, im Finale kam es zur Entscheidung für den diesjährigen Grand Champion. Mit diesem Titel wurde Nadja ausgezeichnet, eine Lauthority-Tochter in der vierten Laktation, gezüchtet vom Landwirtschaftsbetrieb Schröter, Tilleda.

Angenehme Gespräche und ein interessanter Austausch haben den Abend abgerundet. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2018. 


RPL-Praxistag am 14. November 2017 in Echem

Am 14.11.2017 fanden sich rund 100 Gäste zur jährlichen Rinderfachtagung im landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem ein. Nach einem kräftigen Frühstück, begann die Veranstaltung mit einem Vortrag von Dr. Andrea Fiedler über die Klauenkrankheit Mortellaro.

Frau Dr. Fiedler ging auf die Behandlungsstrategien von Mortellaro ein. Mit aussagekräftigen Bildern und Erläuterungen zeigte Frau Dr. Fieder die Bedeutung der frühzeitigen Erkennung von Mortellaro.

Im zweiten Vortrag vermittelte Niko Mammen, Herdenmanager des LBZ´s Echem, Ansatzpunkte zur Prävention von Klauenerkrankungen durch die Optimierung der Haltungsbedingungen.

Nach einem Mittagessen in der hauseigenen Kantine wurden die geladenen Gäste in vier Gruppen geteilt. In den Gruppen durchliefen sie die vorbereiteten Stationen auf dem Betriebsgelände.

Die erste Station leitete Niko Mammen, der anhand eines Organigramms den Aufbau und die Hierarchie des Bildungszentrums erklärte. Außerdem berichtete er über die Zusammensetzung der Tierbestände in den Ställen und über die Bildungsarbeit der Einrichtung.

Ausbilder der Bildungsanstalt Alwin-Otto Kropf zeigte an seiner Station die Klauenkrankheit Mortellaro am praktischen Beispiel einer Klaue. Nach ausführlicher Erklärung und Darbietung führte er, an der im Klauenpflegestand stehenden Kuh, die Klauenpflegemaßnahme durch.

Unser Fachberater für Rinder, Karl-Heinz Grantin, zeigte an seiner Station den optimalen Start in die Laktation einer Milchkuh mit dem Produkt X-Zelit. Außerdem ging er noch auf die Themen Klauengesundheit und Stoffwechselentlastung ein.

Unter dem Motto „KlauP – Mortellaro adé“ stellte Hygienefachberaterin Anastasia Ostapenko das Klauenpflegeprodukt KlauP vor. Nachdem unsere Gäste selbst über die präparierte Klauenmatte gehen durften, wies Frau Ostapenko auf die Vorteile und vor allem die Effizienz von KlauP hin.

Zum Schluss wurde bei Kaffee und Kuchen der Tag ausgewertet. 

Hier finden Sie die Vorträge:

 Erfogreiches Klauengesundheitsmanagement (3.7 MB)

 Kontrolle der Mortellaroschen Krankheit (1.7 MB)


Maisfeldabend am
22. September 2017 in Borstel

Acht Maisfeldabende haben wir in diesem Jahr in verschiedenen niedersächsischen Regionen für unsere Kunden organisiert. Abgeschlossen wurde diese Veranstaltungsreihe mit dem Maisfelabend am 22. September in Borstel auf dem Gelände von Rüdiger Riewesell.

Gut 30 Landwirte waren gekommen, um sich zum einen bewährte und neue Sorten des Züchters Pioneer und erstmal das RPL-Exklusiv-Sortiment anzusehen. Christian Brusche (Pioneer) und Thorsten Meyer (Kundenbetreuer RPL) stellten die Sorten vor.

Nach der Vorstellung der Sorten im Maisfeld, wurde mit dem "Hektor Gigant" eine neue Technik zur Maisstoppelbearbeitung vorgeführt.
Anastasia Ostapenko (Hygienefachberaterin RPL) präsentierte im Anschluss die Produktneuheit "Klau P" zur Bekämpfung der Klauenkrankheit Mortellaro.

Bei einer Bratwurst und netten Gesprächen konnten die Gäste den Abend gemütlich ausklingen lassen.


Kartoffelfeldabend in Altenebstorf am 05. September 2017

Um 18 Uhr empfingen wir an unserem Versuchsfeld auf den Flächen des Landwirtschaftsbetriebs Bastian Wolle in Altenebstorf etwa 25 Gäste zu unserem RPL Kartoffelfeldabend.

Nachdem Carsten Winterhoff (RPL, Abteilungsleiter Düngemittel) die Gäste begrüßt und die Kollegen von RPL sowie die Vertreter der an dem Versuch beteiligten Firmen vorgestellt hatte, gab Annica Wolle (Kundenbetreuerin RPL) einen Überblick über die Versuchsidee, den bisherigen Verlauf des Bestandes sowie besondere Wetterereignisse, erste Ergebnisse und eine Aussicht über noch anstehende Probenahmen und Untersuchungen.

Andreas Wrogemann (Kundenbetreuer RPL) und Christoph Köser (Fachberater Saaten/Pflanzenschutz RPL) zeigten und erklärten den Gästen die aus 23 verschiedenen Parzellen bestehende Versuchsanlage sowie die hierfür verwendeten Produkte und deren Wirkweisen. Neben 20 Parzellen mit verschiedenen Düngungsvarianten befanden sich auch drei Parzellen mit unterschiedlicher Beizung im Versuch. Gemeinsam wurde der Ansatz sowie die Knollenoptik in den verschiedenen Varianten begutachtet.

Zwischen den Landwirten, den Mitarbeitern von RPL sowie Vertretern von Lünekartoffel, Spiess Urania, Solana und der Firma Jost entstand eine rege Diskussion an der Versuchsanlage.

Angeregte Gespräche und ein gemeinsamer Imbiss auf dem Feld rundeten den Abend ab.


Maisfeldtag in Hohenhenningen (Landkreis Salzwedel) am 05. September 2017

Erstmalig wurde für interessierte Landwirte in der Region Salzwedel ein Rudolf-Peters-Maisfeldtag organisiert. Bei sonnigem Spätsommerwetter zeigten sich die Maissorten der Züchterhäuser euroCORN, Pioneer, DSV und Maisadour von ihrer besten Seite. Regelmäßige Niederschläge im Jahresverlauf sorgten für üppige Bestände, die sehr gute Erträge erwarten lassen.

Neben einer Vorstellung der Sorten durch die jeweiligen Züchtervertreter und Mitarbeiter von Rudolf Peters Landhandel gab Christian Raapke vom Landwirtschaftlichen Unternehmen Tangeln eG, welches seine Flächen für die Sortendemonstration zur Verfügung stellte, einen Überblick über die gelaufenen Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen.
Außerdem stellte Sebastian Rüther vom Lohnunternehmen Lars Witthöft einen Aussaatversuch vor, dessen Ergebnisse mit Spannung erwartet werden.

Zum Abschluss gab es ein deftiges Mittagessen für die Feldtag-Besucher.
Wir freuen uns darüber, dass die Veranstaltung den Teilnehmern gefallen hat und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.  


Fohlenauktion in Luhmühlen am 09. September 2017

Zum 26. Mal fand die große Fohlenauktion der „AG der Pferdezuchtvereine Lüneburg Nord GbR“ in der Kurt-Günther-Jagau Halle in Luhmühlen statt.

Knapp 60 hochkarätige Fohlen standen den rund 300 interessierten Bietern zur Auswahl und fast alle wurden von Auktionator Bernd Hickert zu sehr guten Preisen verkauft.
Teils hitzige Bieterduelle heizten die Stimmung in der Halle an und wurden mit Applaus belohnt.

Rudolf Peters Landhandel und der Kiebitzmarkt durften sich wieder mit einem Stand präsentieren. Für Fragen rund um die Pferdeernährung stand Stephanie Bormann (Fachberaterin Pferd bei RPL) wieder zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei Jürgen Stuhtmann und seinem Team für die großartige Organisation vor Ort und freuen uns über eine gelungene Veranstaltung.


Rudolf Peters Landhandel auf der Tarmstedter Ausstellung 2017

Auch in diesem Jahr konnte man uns auf gewohntem Stand im Ausstellungszelt finden, neu aber war die Standgestaltung. Wir freuen uns über neue bedruckte Stellwände und einen großen Tresen, an dem wir unserer Kunden begrüßen durften.
Eine weitere Neuerung war in diesem Jahr die Verlosung eines Weizenkontraktes im Wert von 200 €/to. Herr Menke aus Holthusen hatte zwei unserer Messeangebote bestellt, wanderte damit in den Lostopf und wurde am Montagabend von unserer Glücksfee gezogen. Wir gratulieren noch einmal herzlich zu diesem Gewinn!
Aber auch die anderen Kunden mussten nicht leer ausgehen. Es gab tolle Messeangebote und einen großen 5-l-Messbecher als Geschenk für den Besuch auf unserem Stand.
Wir freuen uns über eine gelungene Ausstellung 2017 und auf Ihren Besuch im nächsten Jahr!


RPL-Feldtag in Drögennindorf am 15.06.2017
                                  

Wie in den Vorjahren auf dem Gut Pritzier haben wir in diesem Jahr an unserem Standort in  Drögennindorf/Betzendorf einen umfangreichen Sortenversuch angelegt.
Diesen präsentierten wir im Rahmen eines Feldtages zusammen mit der Bornemann-Steckelberg-Schröder GbR.

Das Sortenspektrum von Gerste, Roggen und Weizen für die Region wurden als Exaktversuch in Parzellen mit vierfacher Wiederholung angelegt. Zur Beurteilung der Gesundheit und Standfestigkeit wurde für jede Sorte eine unbehandelte Nullparzelle zum Vergleich angelegt.

Zusätzlich stellten unsere Mitarbeiter und Jan Hendrik Zinser von der Firma Spiess-Urania bewährte und neue Sorten sowie Fungizide unter regionalen Bedingungen im Vergleich vor.

Zahlreiche Landwirte nutzten diese Gelegenheit zum fachlichen Austausch und sammelten Anregungen für die Herbstaussaat 2017.


Dämmerschoppen an der Ilau am 12.06.2017 in Oldershausen

wie in vergangenen Jahren haben wir auch 2017 wieder einen „Dämmerschoppen“ organisiert. In ruhiger abendlicher Stimmung trafen sich rund 80 interessierte Landwirte am Feldrand in Oldershausen an der Ilau.

Die neuen Entwicklungen in der Weizenzüchtung an Hand von Sortenpräsentationen sowie Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Bodenfruchtbarkeit und ein Ausblich auf die Ernte waren an diesem Abend Thema. Im Anschluss wurde der Austausch bei einem Snack und Getränken gepflegt. 

Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung und das große Interesse. Wir freuen und Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.


Tag der offenen Tür am 10.06.2017 in Vimfow

Bei sonnigem Wetter feierte der Ort Vimfow seinen 250. Geburtstag. In diesem Zusammenhang hat unsere Niederlassung, welche sich gegenüber vom Festplatz befindet einen "Tag der offenen Tür" veranstaltet, um den Gästen die Arbeiten auf der Niederlassung in Vimfow näher zu bringen.

Durch einen Kutscher aus dem Ort wurden die Gäste nach einer Dorfrundfahrt zu unserer Niederlassung gebracht und dort von den Mitarbeitern in Empfang genommen. Mit einer kurzen Einführung bekamen die Gäste einen Überblick über die Arbeit von Rudolf Peters Landhandel in der Region und den anfallenden Arbeiten am Standort.

Der Weg des Getreides wurde von der Anlieferung, über die Annahme durch die Gosse bis zur Lagerung in den Silos bzw. der Halle an den einzelnen Stationen dargestellt.
Eine Erntehelferin erläuterte im Labor die Beprobung des Getreides. Diese Station war besonders interessant.

Ca. 120 Besucher zeigten großes Interesse. Vielen Dank dafür!


RPL-Feldtag auf dem Gut Pritzier am 08.06.2017

In Zusammenarbeit mit der Gut Pritzier Zeyn GbR haben wir auch in diesem Jahr einen umfangreichen Sortenversuch auf dem Versuchsfeld in Goldenitz vorgestellt.  
Mario Skupin von der Gut Pritzier Zeyn GbR eröffnete den Feldtag mit einem kurzen Rückblick auf das Anbaujahr 2017 durch eine anschauliche Bilderpräsentation der einzelnen Vegetationsphasen.
Unsere Außendienstmitarbeiter präsentierten das aktuelle Sortenspektrum von Gerste, Weizen und Roggen sowie Raps an Hand von Demo-Streifen. Einen Überblick über Zwischenfrucht- und GPS-Mischungen gab Kersten Fischer.  Abgerundet wurde  die Veranstaltung durch einen interessanten Vortrag über die Auswertung von Beständen sowie deren Nährstoffeffizienz mittels Drone von Jan Hendrik Schulz.
Zahlreiche Landwirte nutzen die Gelegenheit und sammelten Anregungen für die Herbstaussaat.

Wir bedanken uns für die gelungene Veranstaltung und freuen uns Sie bei unserem nächsten Feldtag begrüßen zu dürfen.


RPL-Schweinefachtagung  am 07.06.2017 in Hanstedt II

Die Schweinefachtagung wurde durch den Warenabteilungsleiter Christof Niemann gegen 13:30 Uhr eröffnet.
Herr Dr. Ronald Scholten ist aus Ungarn angereist um die Fermentation als alternative Fütterung vorzustellen. Hierbei stellte er die Vorteile den Herausforderungen gegenüber und zeigte den Prozess vom Rohstoff bis zum Produkt. Durch die Fermentation wird ein homogenes Futtermittel erzeugt, welches sowohl bei den Ferkeln, als auch bei den Sauen monetäre Vorteile bietet und eine effektivere Fütterung gewährleistet. Die Gäste verfolgten den Vortrag mit regen Interesse. 

Danach berichtete der Tierarzt Dr. Tabeling über die gezielte Immunisierung der Ferkel. Durch die Impfung der Schweine, die prophylaktisch eingesetzt werden muss kann eine gesunde Mast ohne oder mit sehr geringen Mengen von Antibiotika erfolgen. Wichtig hierbei ist die Einhaltung der jeweiligen Impfintervalle und die Anwärmung der Impfstoffe um Nachfolgeinfektion möglichst ausschließen zu können.

Nach einer Pause folgte der letzte Vortrag von Herr Dr. Stephan Kruse, welcher die welcher die Entwicklung des Schlachtschweinemarktes aufzeigte. Zunächst stellte er das Unternehmen Vion Food vor. Der Referent zeigte die Preisbestimmung und deren Einflussfaktoren in seinen Ausführungen. Der Schweineschlachtpreis befindet sich in Deutschland derzeit auf einem hohen Niveau. Es folgten angeregte Diskussionen mit dem Publikum, in denen auch die sehr guten Qualitäten für den Verbraucher zum Ausdruck kamen.

Abschließend gab es die Möglichkeit sich untereinander und mit den Fachreferenten aus zu tauschen.

Vielen Dank an alle Beteiligten, wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Hier finden Sie die Präsentationen der Schweinefachtagung:

 Entwicklung des Schlachtschweinemarktes (5.6 MB)

 Alternative Fütterung (4.8 MB)

 Gezielte Immunisierung von Ferkeln (4.0 MB)


Hengstvorführung in Luhmühlen am 09.03.2017

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Pferdezuchtverein Luhmühlen die große Hengstvorführung des Landgestütes Celle in der Kurt-Günther-Jagau Halle im AZL Luhmühlen.
16 hochkarätige Hengste wurden dem interessierten Züchterpublikum vorgestellt. Etwa 1.400 Zuschauer waren vor Ort.

Rudolf Peters Landhandel und der Kiebitzmarkt durften sich vor Ort mit einem Stand präsentieren.
Stephanie Bormann (Kundenbetreuerin im Pferdebereich bei RPL) stand den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei Jürgen Stuhtmann für die Organisation vor Ort und freuen uns über die gelungene Veranstaltung.


RPL-Infovormittag in Emmendorf am 17. Februar 2017

Götz Gerke (Geschäftsführer und Vertriebsleitung RPL) berichtete zu Beginn von Neuigkeiten aus dem Hause Rudolf Peters Landhandel. Neben einem Überblick über die Unternehmensstruktur erläuterte er auch das Geschäftsgebiet mit den Niederlassungen. Anschließend blickte er auf weitere Vorhaben und Ziele von Rudolf Peters Landhandel wie das zurzeit entstehende Getreideterminal im Rostocker Hafen und andere Projekte.

Carsten Winterhoff (Verantwortung Düngemittel bei RPL) berichtete über die Preisentwicklung auf dem Düngermarkt. Hierbei ging er besonders auf die vom Weltmarkt abhängigen Produkte Harnstoff, AHL, KAS und DAP ein. Nachdem er die Gründe für die Preisentwicklung der letzten Wochen erläutert hatte, gab er einen Überblick über die aktuelle Lage und einen Ausblick auf die kommende Saison.

Die Getreidemärkte standen im Fokus des dritten Vortrages an diesem Tag. Jens Hottendorff (Verantwortung Getreide/Raps bei RPL) beschrieb zunächst die Schiffsverladung am Hafenstandort Uelzen sowie die Wege, die das Getreide auf den Binnengewässern von Uelzen aus nimmt. Anschließend gab er eine Übersicht über die Weizenpreise, die Bedeutung des Euro-Dollar-Verhältnisses. die globale Getreideproduktion im Zeitablauf, die Weizenernten der letzten Jahre und die globalen Weizenbestände. Abschließend wurde beleuchtet, wie sich die Vermarktung der kommenden Ernte von Seiten der Landwirtschaft bislang gestaltet und wie dieses im Hinblick auf die Preisentwicklung der letzten Jahre zu beurteilen ist.

Da die Pflanzenschutzsaison in den nächsten Wochen startet, berichteten Christoph Köser und Dirk Stephan (Verantwortung PSM bei RPL) über Neuheiten und Verfügbarkeiten der Produkte im Bereich Pflanzenschutzmittel.

Mit einer Übersicht über die Möglichkeiten der Getreidebeizung sowie über das Wirkungsspektrum der verschiedenen chemischen Beizmöglichkeiten schloss Riko Israel (Verantwortung Saaten bei RPL) den Vortragsteil ab.

Ein gemeinsames Mittagessen sowie anregende Diskussionen über die vorgetragenen Inhalte rundeten den Infovormittag ab.


Silageschau in Wahrenholz am 09. Februar 2017

In Zusammenarbeit mit Rinderhaltern aus der Region Gifhorn wurde die Idee eines Silagewettbewerbes umgesetzt. RPL-Rinderspezialist Joachim Möller hatte im Vorfeld umfangreich Silageproben gesammelt und analysieren lassen. Diese wurden auf der Veranstaltung vorgestellt und mit den zahlreichen Rinderhaltern diskutiert. Arie Joren von ForFarmers unterlegte die Silageschau mit Fütterungsempfehlungen.
Jan-Henrik Schulz von der DSV hob in seinem gewohnt lebhaften Vortrag auf Grünlandmanagement und Silagequalität ab.
Carsten Bommelmann von der Lwk Niedersachen AG FuKo stellte abschließend das Analyse-Konzept der AG FuKo vor.

Im kommenden Jahr werden RPL und die AG FuKo die Analyse und Bewertung der eingereichten Proben vornehmen und prämieren.

Wir bedanken uns für die gelungene Veranstaltung und freuen uns auf das nächste Jahr.


RPL-Infovormittag im Marschachter Hof in Marschacht am 08. Februar 2017

Zahlreiche Landwirte aus der Region kamen zu einem informativen Vormittag im Marschachter Hof in Marschacht zusammen.
Nach der Eröffnung durch den Kundenbetreuer Thorsten Meyer, präsentierte Götz Gerke als Vertriebsleiter einen kurzen Überblick von ,,Rudolf Peters Landhandel“ (Standorte, Projekte und Mitarbeiter).

Anschließend wurden die Entwicklungen und Marktanalysen durch die Warenbereichsleiter in den Spaten Düngemittel, Getreide und Futtermittel dargestellt. Jan-Henrik Schulz von der DSV erläuterte die Bedeutung der Bodenorganismen für den Boden und gab Aufschluss über die verbesserte Nährstoffverwertung.

Beim gemeinsamen Mittagessen wurden die gesammelten Informationen in geselliger Runde angeregt diskutiert.

Wir bedanken uns sehr für den interessanten Austausch und freuen uns auf das nächste Treffen.


Stretchfolien-Workshop für Wickelprofis am 26. Januar 2017 in Tangendorf

Zahlreiche Lohnunternehmer aus der Region waren unserer Einladung zum Stretchfolien-Workshop im Gasthaus Vossbur in Tagendorf gefolgt.
Gestartet wurde mit einer Erläuterung der engen Zusammenarbeit von Rudolf Peters Landhandel und dem Großhandel Beiselen, der mit seinem Zentrallager für den norddeutschen Raum in Garstedt vertreten ist.
Herr Gerd Luca (Beiselen GmbH, verantwortlich für Agrarfolien und Garne) informierte über die Artikelvielfalt beider Firmen im Bereich Agrarkunststoffe.
Ein wichtiger Punkt, da der Zugriff auf den Lagerbestand des Großhändlers Beiselen GmbH am Standort Garstedt, ein großer Vorteil in Sachen kurzfristiger Warenverfügbarkeit und Kundenbelieferung ist.

Der Hauptreferent des Abends war Herr Tim Carreras, der Exportbeauftragte  des spanischen Folienproduzenten Aspla.
Er beleuchtete Absatzregionen und kam über Tipps zur Anwendung auch zu unterschiedlichen Eignungen der jeweiligen Folientypen und der angebotenen Gerätschaften.
Außerdem verschaffte er einen Einblick in den Herstellungs- und Prüfungsablauf der Folien.
Zum Abschluss der Veranstaltung gab er Empfehlungen für die erschienenen landwirtschaftlichen Dienstleister, damit diese mit noch effizienteren Produkten die Zufriedenheit ihrer Kunden steigern können.


RPL-Infovormittag im Forsthaus Hainholz bei Pritzwalk am 18. Januar 2017

Zum Auftakt des neuen Jahres fand im Forsthaus Hainholz bei Pritzwalk der erste RPL-Infovormittag in Brandenburg statt.
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Vertriebsleiter Götz Gerke.  Ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit des letzten Jahres und die neuesten  Informationen aus dem Hause „Rudolf Peters Landhandel“  wurden von den zahlreich erschienenen Gästen mit Applaus begrüßt.

Die Informationen  zur Marktlage von Dünger, Pflanzenschutz, Getreide und Proteinfuttermitteln waren auch in den Pausen Gegenstand angeregter Gespräche zwischen Veranstalter und Gästen.
Ein gemeinsames Mittagessen rundete die Veranstaltung ab.

Wir bedanken uns recht herzlich für das große Interesse und freuen uns auf die nächste Veranstaltung.


Biogasstammtisch am 11. Januar 2017 in Behringen

Bereits zum zweiten Mal kamen Betreiber von Biogasanlagen und Rohstofflieferanten am von Rudolf Peters Landhandel veranstalteten Biogasstammtisch zusammen.
Götz Gerke (Geschäftsleitung, RPL) und Thorsten Meyer (Kundenbetreuer, RPL) starteten den Abend mit der Begrüßung und einer Einführung in das Thema.
„Rudolf Peters Landhandel - wo wir stehen, wo wir hinwollen“ - unter diesem Titel gab Götz Gerke einen Überblick zur aktuellen Lage und zu Zukunftsplänen bei Rudolf Peters Landhandel.

Nach einem gemeinsamen Abendessen stellte Jan-Henrik Schulz (DSV) Besonderheiten und neue Erkenntnisse zur Bedeutung von Humusbildung und Nährstoffdynamik für die Ertragsstabilität vor.

Wir freuen uns über die gute Beteiligung an diesem Abend und auf den nächsten Biosgasstammtisch!